Neu in der Bücherkiste Eine Leiche unterm Teppich

Sächsische Autoren blättern in alten Polizeiakten und bringen Krimis aus Sachsen sehr verschieden zu Papier.

Eveline Schulze verlässt sich auf ihre Berufserfahrung als Polizistin. Sie war in den 80er-Jahren bei der Görlitzer Kripo und hat mit „Liebesmord“ und „Kindsmord“ schon einige Kapitel regionaler Kriminalgeschichte vorgelegt.

Mit „Mord in der Backstube“ fügt sie ihrer Sammlung drei neue Fälle hinzu. An deren Ermittlung kann die 1950 geborene Autorin jedoch nicht beteiligt gewesen sein, denn sie ereigneten sich vor 1967. Wann genau, das bleibt in der ersten Geschichte ihr Geheimnis. Der Mord an der Bäckergehilfin Hanna ist ein typisches Nachkriegsverbrechen, brutal, aus niederstem Motiv und aus der Angst des Mörders, seine Schiebereien könnten auffliegen.

Eveline Schulze verarbeitet die authentischen Kriminalfälle literarisch. Ihre Leser müssen kein Polizeideutsch und kein Juristenstakkato ertragen. Vielleicht ein wenig Fiktion, wenn sie das Leben der Menschen im Osten Sachsens beschreibt. Die Opfer sind Frauen und ein Mädchen, der Hergang der Verbrechen ist meist bizarr. So findet die Polizei unter den Dielen eines Hauses am Görlitzer Nikolaifriedhof die Leiche einer Elfjährigen, vollständig bekleidet bis auf die Unterhose. Doch das tote Mädchen wurde nicht missbraucht. Warum musste es sterben? Nicht weniger spannend ist die Geschichte des Karl Morche, der 1967 in Zittau zur Polizei kommt und behauptet, er habe vor 17 Jahren eine Frau getötet. 1950 wurde in der Stadt die Kellnerin Anna Hölzel erschlagen. Aber war es Morche? Interessante Krimi-Kost, auch wenn der „Mord in der Backstube“ nie stattfand. Der geschah in der Etage darüber.

Eveline Schulze: Mord in der Backstube.

Das Neue Berlin, 222 Seiten, 12,95 Euro

Sächsische Zeitung vom 01.12.2012

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s