Alles-Lausitz.de / Niederschlesischer Kurier 27.8.2015

GÖRLITZ
„Spur der Täter“ in Görlitz
REDAKTION
 Mit dabei war auch die Kriminalbuchautorin Eveline Schulze, die in verschiedenen Büchern bereits mehrere authentische Fälle aus ihrer Heimatstadt geschildert hat.
Mit dabei war auch die Kriminalbuchautorin Eveline Schulze, die in verschiedenen Büchern bereits mehrere authentische Fälle aus ihrer Heimatstadt geschildert hat. | Foto: Matthias Wehnert
Der Mitteldeutsche Rundfunk hat jetzt im Rahmen der Reihe „Spur der Täter“ für eine neue Folge in Görlitz gedreht. Mit dabei war auch die Kriminalbuchautorin Eveline Schulze, die in verschiedenen Büchern bereits mehrere authentische Fälle aus ihrer Heimatstadt geschildert hat.

Im Speziellen ging es bei den Filmaufnahmen um den Fall „Onkel, warum zitterst du so?“, der sich im Jahre 1965 zugetragen hat. Dazu befragte der MDR Zeitzeugen und drehte an Originalschauplätzen. Gesendet werden soll die Folge im Februar 2016.

 

Eveline Schulze ist Jahrgang 1950 und hat ein Journalistikstudium absolviert. In den 1980er Jahren war sie bei der Kriminalpolizei in Görlitz tätig. Mit „Mordakte Angelika M.“ (2007), „Kindsmord“ (2009), „Liebesmord“ (2010), „Mord in der Backstube“ (2012), „Kindsleiche im Ofen“ (2013) und „Vaters Pistole“ (2015) veröffentlichte sie bereits sechs Sammlungen authentischer Kriminalfälle.

Alles-Lausitz.de / Niederschlesischer Kurier

MDR dreht Doku über Görlitzer Mordfall – Sächsische Zeitung vom 27.8.2015

Donnerstag, 27.08.2015

MDR dreht Doku über Görlitzer Mordfall

Görlitz. Der MDR dreht zurzeit für eine neue Ausgabe seiner Sendung „Die Spur der Täter“ an der Neiße. Nach SZ-Informationen soll der Fall eines 1965 entführten und ermordeten Görlitzer Mädchens erzählt werden, deren Leiche man damals unter den Dielen eines Hauses am Nikolaifriedhof fand. Dafür führt ein Filmteam in der Stadt zurzeit Interviews mit Zeitzeugen, zum Teil an Originalschauplätzen. Am Mittwoch wurde die Krimi-Autorin Eveline Schulze interviewt, die früher als Sekretärin bei der Kriminalpolizei arbeitete und später Bücher über Kriminalfälle schrieb. So auch über diesen, den sie unter dem Titel „Onkel, warum zitterst Du so“ veröffentlichte. Weiterhin sollen der Görlitzer Historiker Ernst Kretschmer und ein Mann gehört werden, der mit dem Täter im Gefängnis gesessen hatte. „Die Spur der Täter“ wird von Peter Escher moderiert und rekonstruiert historische Kriminalfälle. Die Sendung, die in Görlitz zurzeit entsteht, wird voraussichtlich im Januar oder Februar 2016 ausgestrahlt. (SZ/dan)

Anbei Fotos vom Dreh:

Kopie von Bild 188

Bild 153 Bild 161 Bild 188 Bild 193 Bild 194 Bild 198 Bild 199 Bild 201 Bild 205 Bild 211 Bild 217

Fotos: europics/M. Wehnert

Görlitzer Kriminalbuchautorin überreicht eines ihrer Werke an Prinzessin

Die Görlitzer Journalistin und Kriminalbuchautorin Eveline Schulze überreicht eines von

ihren bisher insgesamt 6 erschienenden Kriminalbüchern an Dr. Theophana Prinzessin von Sachsen-Katte,

Herzogin zu Sachsen.

Die Übergabe fand im Rahmen der Eröffnung des Tages der Oberlausitz in Görlitz am 21.8.2015 statt,

bei der die Prinzessin Schirmherrin ist.

Theophana Prinzessin von Sachsen war von der Auswahl der authentischen Kriminalfälle angetan, welche ausschliesslich bei uns

in der Region stattfanden.

Bild 803 Bild 796