Am Görlitzer Nikolaifriedhof:

Der damalige Hundeführer Peter Hippe (2. von links) und Moderator Peter Escher (2. von rechts) mit einem Lageplan an dem Ort, wo 1965 das Haus des Mörders des elfjährigen Mädchens stand.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

bild-962-resimage_v-variantBig1xN_w-1216.jpg

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s